Morphelia 1999 – jetzt Norden/Aurich/Stedesdorf/Kleinheide

Band:

 

Vocals: Kurt Stwrtetschka 2001-jetzt
Guitars: Guido Fröhlich 1999-jetzt
Bass: Renko Rickerts 2002-jetzt
Drums: Elmar de Groot 1999-jetzt
Keybords: Günter Grünebast 1999-jetzt

 

Faktum:

 

(Fröhlich) „PEACOCK“, "Imatra" 2011-jetzt, "Bomber", "Thunderstorm", "Mad Goblin" "The Joys"
(Grünebast) „PEACOCK“
(Stwrtetschka) "Imatra" 2011-jetzt, "Curly Corner Blues Band", "Ruta Skady Experience", "The Undertakers", "Maxwell Smart"

 

V.Ö.:

 

Prognocircus 2003
Waken the Nightmare 2009

 

Lauschangriff:

Bilder:

Quelle: Morphelia

Kontakte:

Morphelia: Homepage

                    facebook

 Kurt Strwtetschka
Zu den Südstücken 3
26607 Aurich
Tel.: 04941 - 950787

 

Renko Rickerts
Falsterstraße 32
26427 Stedesdorf
Tel.: 04971 - 92 66 24

 

 

Newsticker:

Hans kleines Heavy Metal Eck

 

 

Verfasst am 27.07.2014 Morphelia Interview mit Renko Rickerts

 

Was bringt die Zunkunft?

 

 

Ganzer Bericht hier


17.11.2013

 

Prog The North stand am Abend des 16.11.2013 im Jugendhaus in Norden auf dem Programm. Zugast waren Imatra und Morphelia, die Nordischen Prog leben. 
Das Programm bei Imatra wurde dominiert von ruhigeren Stücken, wie z.B.die Video Single "On Rainy Days". Durch ein Instrumental und einer heftigen Nummer (Ich glaube sie hieß „Lost War“) wurde das ganze aufgelockert. Der Abschluss bildete eine längere Nummer, bei der alle ihren Hang zur Progressiven Musik zeigen konnten. Die Band hat Ihr komplette Album vorgestellt was 2014 auf den Markt kommt und man sich hier (http://www.imatra-music.com/cd-preorder/) vorbestellen kann. Spielerisch braucht sich keiner der Musiker verstecken. 
Nach kurzer Umbauphase enterten Morphelia die Bühne (Der Sänger Kurt und Gitarrist Guido blieben auf der Bühne. Sie Spielen auch bei Imatra.) . Anlässlich des 10jährigen Jubiläums des Album „Prognocircus“ wurde dieses besonders bedacht. Mit viel Spielfreude , Spaß und einem recht hartem Sound wurde eine bunte Mischung der beiden Alben zelebriert. Man schreckte auch nicht vor dem fast 17min. Song „In The Hall Of Stormy Oceans „ zurück, welches auf dem eclipsed Sampler „The Art Of Sysyphus Vol. 56“ in voller Länge zu hören war. Highlight des Abends war eine neue Nummer, von dem kommenden Album. Die Nummer zeigt das sie Ihrer Linie treu bleiben und dem Prog Rock auf hohem Niveau huldigen.