Geheimtipps
Bands aus aller Welt

Update: 01.03.2017

Rest in Beef 2010 – jetzt Ganspe

Rest In Beef

Band:

 

Vocals: Muscle Dave 2010-jetzt
Guitars: Robarth Schumann 2010-jetzt
Guitars: Shred Stup 2010-jetzt
Backing Vocals, Pyros, Bass Fat Fab 2010-jetzt
Drums: Ryan McBeef 2010-jetzt
Synthezier Synthieman 2012-jetzt
Bass: Big J 2013-2015
Bass: Sven Pelzer 2015-2017
Bass: Hendrik Schelenz 2017-jetzt

 

V.Ö.:

Demo 2011

 

1. Sperm in your Vein

2. Revenge of the Darkness

3. Roll

4. Omaha Beach

5. White Light

Got Beef? MP3 2013
Got Beef? CD 2014


 01. Sperm In Your Vein
 02. The Attic
 03. Roll
 04. Homage To The Moon
 05. Wrath
 06. Omaha Beach
 07. White Light
 08.Revenge Of Darkness
 09. Satan Rapes God
 10. Mind Prison
 11. What Am I
 12. A New Start

Lauschangriff:

 

Rest in Beef erster Auftritt ab der 5:05 Minute

 

Bilder:

Kai Tholen

Quelle: facebook und Kai Tholen

Kontakte:

Rest in Beef: facebook

                        E-Mail

Newsticker:

Und sonst?

 

 

Verfasst am 08.09.2014 Rest In Beef - Got Beef?

 

Fazit: Ein sehr gelungenes Debütalbum mit viel Abwechslung, welches auch nach mehrmaligem Hören nicht langweilig wird. Durch die ständige Abwechslung des stilistischen Potpourris haben die einzelnen Songs einen starken Wiedererkennungswert. Die humoristischen Einlagen sind dezent eingesetzt, dass da auch keine Abnutzungsgefahr besteht.

 

 

Ganzer Bericht hier

 

Nach oben